Warenkorb leer

Mysterium Montis

13. Juni 2020 - 13. Juni 2020 | Basler Münster, Münsterplatz | Basel
CARL RÜTTI

Mysterium Montis

Vesper für Soli, Chor und Alphorn-Sextett

Basler Münster, Samstag, 13. Juni 2020, 16.30 Uhr Vesper,
17.15 Uhr Konzert

Oberwalliser Vokalensemble
Alphorn-Sextett, Leitung Matthias Kofmehl

Leitung: Hansruedi Kämpfen

Eintritt frei, Kollekte
Carl Rütti wählte eine Vesper zum Thema Berg, in deren Zentrum drei biblische Szenen Psalm 121, Elias am Horeb und Jesu Verklärung auf Tabor als Psalmodie stehen. Die übrigen lateinischen Vesperteile (Eröffnung, Hymnus, Magnificat, Fürbitten und Vater unser) entnahm er dem traditio¬nellen Vesperablauf, wie er ihn als Kloster¬schüler noch und noch in Engelberg erlebt hat¬te. Der wunderschöne Hymnus-Text aus der traditionellen Verklärungs-Vesper O nata lux de lumine (Oh Licht geboren aus dem Licht) erscheint in der Vesper Mysterium Montis erst als Abschluss-Gesang. An Stelle des Hymnus (direkt nach der Eröffnung) erklingt ein reines Alphornstück mit dem Titel „Mysterium Mon¬tis“ von der Empore (dem Berg) herab.
Das Oberwalliser Vokalensemble, Solisten und das Alphorn-Sextett (Leitung Matthias Kofmehl) unter der Gesamtleitung von Hansruedi Kämpfen freuen sich sehr, dieses eindrückliche Werk im Basler Münster am 13. Juni 2020 um 17.15 Uhr zur Aufführung zu bringen. In der Vesper um 16.30 Uhr werden bereits Ausschnitte des Werks aufgeführt. Der Eintritt ist frei.
Veranstalter: Matthias Kofmehl
Altersfreigabe: 0
Eintrittspreis: Eintritt frei, Kollekte
Link zur Veranstaltung: ove.ch
Adresse: Münsterplatz | 4051 - Basel
iCalender Feed
◄ zurück zur Liste