Papa Moll zieht ins Sammlungszentrum Egliswil ein

Führung mit Roy Oppenheim, dem Sohn von Edith Oppenheim-Jonas (1907–2001), der Schöpferin der Papa-Moll-Geschichten und Übergabe einer Originalpuppe von Papa Moll.

06.02.18 18:30 - 06.02.18 20:00, Sammlungszentrum Museum Aargau, Egliswil
An der Führung ist Roy Oppenheim zu Gast. Der Sohn von Edith Oppenheim-Jonas (1907–2001), der Schöpferin der Papa-Moll-Geschichten, erzählt, wie und warum ihre bis heute beliebte Figur Papa Moll entstand. Zudem wird Roy Oppenheim der Historischen Sammlung vom Museum Aargau eine Originalpuppe von Papa Moll übergeben. Diese stammt vermutlich aus den 1950er-Jahren, als Edith Oppenheim-Jonas im Auftrag der Pro Juventute die bekannte Schweizer Comicfigur erschuf. Nach der Vorstellung weiterer Neueingänge öffnet das Sammlungszentrum in Form eines Rundgangs (ca. 60 Minuten) seine Schatzkammer mit rund 55'000 Objekten, darunter Raritäten von der Antike bis zur Gegenwart. Die Bestände dokumentieren die über 150-jährige Sammlungstätigkeit des Kantons.
Eintrittspreis:
Eintritt frei