Geistliche Werke aus dem französischen Barock des 18. Jh.

André Campra (1660-1744), Messe de Requiem & De Profundis

09.03.19 19:30, Stadtkirche Olten, Olten
Reich verzierte und verspielte, französische Barockmusik aus der Zeit von Louis XIV: Campras Requiem und seine Vertonung des Psalms 129 „Aus der Tiefe“ sind Werke voller emotionaler Wucht - ganz im Stil des Prunks von Versailles. Umso erstaunlicher ist es, dass Campras Schaffen vielen Musikliebhabern kaum präsent, dem Konzertpublikum wohl gar völlig unbekannt ist. Seine Musik wird hier vermutlich erstmals in unserer Region aufgeführt, denn es ist davon auszugehen, dass seine Klänge selbst zur Zeit der französischen Gesandten vor 300 Jahren nicht den Weg an den Aarestrand fanden. Die drei erprobten Gesangsolisten Jan Börner, Christoph Metzger und Ismael Arróniz sowie das Barockorchester "grenzklang" zusammen mit dem Kammerchor Solothurner Vokalisten unter der Leitung von Patrick Oetterli stehen für historische Aufführungspraxis und ein Eintauchen in frühere Klangwelten voller musikalischer Kontraste mit überraschenden Wendungen.
Veranstalter:
Solothurner Vokalisten
Eintrittspreis:
CHF 40.- / Schüler & Studenten 20.- / Kinder bis 10 Jahren gratis
Link zur Veranstaltung:
http://www.arsmusica.ch/Vokalisten