Silser Wasserzeichen-Konzert

Ils Fränzlis da Tschlin - ein unvergessliches Konzerterlebnis auf der Halbinsel Chastè.

18.07.18 17:00, Wassefloss Halbinsel Chastè, Sils Maria
Bei den Open-Air-Konzerten auf dem Wasserfloss im Silsersee spielt auch die einzigartige Kulisse mit. Auf der Halbinsel Chastè, kommt die Musik ohne Verstärker und Showeffekte aus. Das tut Ohren und Seele gut. Erleben Sie die Tschliner-Band auf der wohl stimmungsvollsten Bühne. Mehr Informationen über die Wasserzeichen-Konzerte finden Sie auf unserer Silser Geschichte. Domenic Janett, Klarinette, Anna Staschia Janett, Geige Madlaina Janett, Bratsche Cristina Janett, Violoncello Curdin Janett, Kontrabass Weltmusik mit Tschliner Wurzeln – Die Ursprünge der Fränzlis Die Fränzlis gehörten zur Dynastie der Familie Waser, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts aus der Innerschweiz über das Bündner Oberland ins Engadin eingewandert ist. Ihr berühmtester und mittlerweile legendärer Vertreter, der blinde Geiger Franz-Josef «Fränzli» Waser liess sich in Chaflur bei Strada nieder. Mit seinem Vater und seinen Brüdern spielte er um 1870 im ganzen Engadin und im Bergell bis nach Chiavenna zum Tanz auf. Die «neuen Fränzlis», eben «Ils Fränzlis da Tschlin», führen diese Tradition seit 1982 erfolgreich weiter und geben Konzerte in der ganzen Schweiz und im Ausland. Die neuen Fränzlis spielen nicht ausschliesslich traditionelle Tänze, sie bewegen sich mit Lust und Freude in allen Musikstilen und bringen die verschiedensten Elemente in ihre Musik ein. Vom Volksmusikfan bis zum Klassikfreak kommen alle bei den Konzerten der «Fränzlis» auf ihre Rechnung, ganz speziell beim diesjährigen zweitausendundsiebzehnten «Jugendsünden»-Programm.
Veranstalter:
Sils Tourismus
Eintrittspreis:
Erwachsene CHF 35.00 Jugendliche CHF 20.00